Gerhard Zupp

Mitglied des Vorstandes im Didacta Verband e. V., Bundesvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e. V. (dgs)

30. März 2022, 14:00 – 14:30 Uhr (30min)

Inklusion in der Bildung sucht Professionalität

Live aus Deutschland

Nach dem Studium der Sonderpädagogik schloss sich eine Zeit als Lehrer an verschiedenen Förderschulen, als Fachleiter am Studienseminar für das Lehramt an Förderschulen und verschiedene Lehraufträge an Universitäten an. Anschließend war Gerhard Zupp (1996 bis 2006) Schulleiter einer Schule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung in Rheinland-Pfalz bevor er zunächst als Referent, stellvertretender Fachbereichsleiter und dann als Leiter des Fachbereichs 4 (Evaluation von Schulen) zur Agentur für Qualitätsentwicklung, Evaluation und Selbstständigkeit von Schulen als leitender Regierungsdirektor die Schul- und Unterrichtsqualität von Schulen in den Blick nahm. Neben den langjährigen Erfahrungen als Bundesvorsitzender einer Fachgesellschaft (Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik, dgs) und der Vorstandsmitgliedschaft im didacta-Verband war  Gerhard Zupp Mitglied in verschiedenen kommunalpolitischen Gremien und ist als Referent von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen tätig.

Das Thema Inklusion begleitet ihn schon seit einigen Jahren. Ohne größtmögliche Professionalität allerdings scheint für ihn Inklusion nicht erfolgreich realisierbar.